Karotten-Kokos-Cupcake für Hunde

Am 08.06 ist der Hund von meiner Mutter 14 Jahre alt geworden. Und bei uns ist es ganz normal, dass die Geburtstage von den Hunden auch gefeiert werden! Schließlich gehören die auch zur Familie, richtig?

Also habe ich mich entschieden Cupcakes zu backen!

Dieses Rezept ist auch getreidefrei und super einfach und schnell zu machen! Außerdem schmeckte anscheinend sehr gut!

Karotte Kokos Cupcake für Hunde

Ich habe mich für Kokosmehl entschieden denn nicht nur ist es lecker und leicht süßlich, es ist von Natur aus glutenfrei, hat einen hohen Ballaststoffgehalt, enthält viele Mineralien und ist eine pflanzliche Proteinquelle.

Außerdem, Kokosmehl liefert Mineralstoffe wie Kalium, Selen, Zink und Magnesium!

Für die, die Barfen: Rohe Karotten verhindern die Aktivität von Salmonellen, also wenn ich Hähnchen und co. füttert, gerne ein bisschen Karotte dazu geben!

Karotten sind, wie viele schon wissen, super für Augen, Haut und Herz! Möhren enthalten Provitamin A, Folsäure, Kalium, Eisen, Magnesium, Mangan, Kupfer, Schwefel und Pektin.

Karotte Kokos Cupcake für Hunde

Und nun… das Rezept!

Viel Spaß beim Nachmachen!

Add Your Comment