9 Heilkräuter, die deinem Hund gut tun!

Wir wissen ja, es gibt viele Kräuter und Pflanzen, die uns und auch unserem Hund gut tun!

Also, nicht so viel Small Talk! Ich zeige euch jetzt 9 Heilkräuter, die euren Hund gut tun!

Falls ihr genaue Fragen habt wegen der Dosierung, schreib mir gerne eine Email!

Löwenzahn

Löwenzahn kann man im Frühjahr fast überall finden: im Garten, Wald, auf Wiesen oder am Wegesrand. Löwenzahn schenkt Energie, regt den Stoffwechsel an, wirkt blutreinigend, harntreibend und positiv auf Magen, Leber und Galle. Für deinen Vierbeiner kannst du gerne einen Tee machen und ein paar Löffel davon über das Futter geben oder frisch gepflückte Blätter in den Napf geben.

9 Heilkräuter, die deinem Hund gut tun

Brennessel

Brennessel ist voller Mineralstoffe, regt den Stoffwechsel an, besitzt entzündungshemmende Eigenschaften (vor allem bei Gelenksentzündungen), senkt den Blutzucker, kann den Kreislauf ankurbeln und hilft gegen Müdigkeit. Hier auch gerne einen Tee aus den frischen Blättern machen oder diese leicht andünsten und direkt in den Napf geben.

9 Heilkräuter, die deinem Hund gut tun

Gänseblümchen

Gänseblümchen enthält Eisen, Gerbstoffe, Kalium, Kalzium, Magnesium und Vitamin A, C und E. Gänseblümchen kann man als Tee, Tinktur oder Frischpflanze anwenden. Zerquetscht auf kleine Wunden aufgetragen, desinfiziert es und regt die Wundheilung an.

9 Heilkräuter, die deinem Hund gut tun

Rosmarin

Rosmarin kann gegen Gelenksbeschwerden und Entzündungen im Zahnbereich helfen, fördert die Durchblutung bei hohem Blutdruck (gut für Herzpatienten) und kann sogar ein Parasitenabwehr sein (als Spray zum Beispiel). Aus dem Rosmarin kannst du Tees, Tinkturen, Sprays oder als getrocknete oder frische Pflanze geben.

9 Heilkräuter, die deinem Hund gut tun

Thymian

Thymian ist bekannt für Atemwegserkrankungen. Er kann gegen Husten helfen und ist Schleimlösend. Außerdem kann Thymian gegen innerliche Parasiten und Pilzbefall helfen. Für Atemwegserkrankungen am besten als Tee verabreichen.

9 Heilkräuter, die deinem Hund gut tun

Basilikum

Basilikum hilft bei der Verdauung, ist Schleimlösend, beruhigend, harntreibend und sogar bei Insektenstichen! Hier auch gerne als Tee oder frische Blätter direkt in den Napf. Für die Barfer: gerne bei der Obst/Gemüsemischung ein bisschen Basilikum dazu geben!

9 Heilkräuter, die deinem Hund gut tun

Kamille

Wir kennen glaube ich alle Kamille und wie gut sie gegen Entzündungen oder Schmerzen wirken kann. Was viele nicht wissen, ist dass, Kamille auch sehr beruhigend wirkt! Am liebsten gebe ich Kamille als Tee, zusammen mit ein bisschen Hüttenkäse.

9 Heilkräuter, die deinem Hund gut tun

Pfefferminze

Pfefferminze sollte in keiner Küche fehlen! Sie wirkt antibakteriell, schmerzstillend, krampflösend und beruhigend, ist gut für die Verdauung, Übelkeit, Blähungen und Magenschmerzen. Wenn man die frischen Blätter in den Napf gibt, habt man auch einen großartigen Nebeneffekt: Dein Hund wird einen besseren Mundgeruch haben.

9 Heilkräuter, die deinem Hund gut tun

Fenchel

Fenchel kann man als ganzes benutzen! Nicht nur die Wurzel, sondern auch gerne die Früchte! Sie wirkt antibakteriell, harntreibend, schleimlösend und appetitanregend. Studien sagen auch, dass Fenchel gute Wirkungen gegen Epilepsie und Herzschwäche hat.

9 Heilkräuter, die deinem Hund gut tun

Ich hoffe dieser Beitrag konnte die einen kleinen Einblick geben, was Kräuter alles für unsere Hunde tun können!

Die meisten davon hat man normalerweise Zuhause!

Also probiere es mal aus und gerne schreib mir eine Nachricht mit deiner Erfahrung!

Add Your Comment